Home




Anima Loci




Geomantie




Wahrnehmungsschulung




Seminare




Lithopunktur-Skulpturen

  > Abteigarten Quedlinburg

  > Ökosiedlung Lübeck

  > Allmende-Wulfdorf

  > Rieshof

  > Geomantische Skulpturen

  > Harz Steinkreis

  > Quedlinburg/Brühl

  > Fischermühle




Untersuchungen




Geomantie Reise




Lebensnetz




Literatur




Kontakt




Newsletter




Sitemap



Suchen:
 
Schriftgröße:


   

Kunstprojekt
Brühl/Quedlinburg


Lithopunkturstein Brühl

Der Brühl mit seiner sternförmigen und geschwungenen Wegführung, an der Bode gelegen, wurde als ein Landschaftspark angelegt. Landschaftsparks wurden früher als ein vollkommenes Abbild der Ordnung der Natur gestaltet. Heute erlebt der Mensch die Natur nicht mehr so bewusst. Genügten früher Sichtachsen oder besondere Baumpflanzungen, um den Menschen innerlich zu berühren, so bedarf es heute einer Heranführung durch Mittel der Kunst, die sich im Park einfügt. Hier hat sich in den letzten Jahren eine Form der Landschaftskunst (Lithopun-tur=Steinsetzung) herausgebildet, die eine Integration des Menschen in die Natur fördert. Dazu werden in Kunstprojekten Steinsetzungen mit Symbolen der Naturkräfte geschaffen.


Die Seele des Parks

Brühl

Der Hintergrund dieser Landschaftskunst ist die Wahrnehmung der Erde mit feinen Kraftstrukturen und einer beseelten Natur. Im Kunstprojekt werden Steine gesetzt, deren Symbo-le die individuelle Struktur ihres Standortes aufgrei-fen. Einerseits stärken Steinsetzungen den Ausdruck des Ortes. Andererseits geben sie dem Betrachter die Möglichkeit, den Charakter des Ortes zu erfahren. Die Natur wird so im Stadtraum und im menschlichen Bewusstsein integriert. In den Symbolen der Steine werden die spezifischen Energien, anlehnend an die romanische Formenspra-che mit ihren Flechtmustern, sichtbar gemacht.



Soziale Kunst

Brühl

Ein Grundzug dieses Projektes ist der soziale Aspekt. Sie können sich durch Mitarbeit an diesem Projekt beteiligen und mit uns Symbole für die Steine aus der romanischen Formensprache entwickeln. Diese indi-viduellen Zeichen entsprechen dem Empfinden am Steinstandort. Sie greifen den Genius des Ortes auf. Anschließend werdend diese Zeichen in Flachrelief-technik gemeinsam in Steinstelen gehauen.



Helfen Sie mit

Gerne können Sie dieses Projekt zu unterstützen, sei es durch Mitarbeit oder Spenden.

Spenden:
Konto Kraftströme e.V., Kontonummer: 48020416, BLZ 25850110, Zweck: Brühl. Quedlinburg.

Kontakt:
Maria Niehle und Wolfgang Schneider, Schlossberg 2, 06484 Quedlinburg, Telefon: 03946-689 187, Mail: schneider@animaloci.de, www.animaloci.de

In Zusammenarbeit mit
Tassilo Santilian, Mittentor 7, 38829 Harsleben Mobiltelefon: 0177 / 3505736, Mail:post@santilian.de



Fleyer

Steinstelen für den Brühl: Fleyer PDF 300 kB
Anima Loci aktuell
26.-29. Mai 26.-29. Mai: Workshop Schwäbishe Alb ... mehr

Schulungsreihe Stuttgart Anfänger 2016 ... mehr

Schulung Stuttgart, Fortgeschrittene ... mehr

Kunstprojekt
Fischermühle ... mehr

Kunstprojekt
Brühl/Quedlinburg ... mehr

Broschüre zu Stuttgart 21 ... mehr

Seitenlink per eMail versenden  |  Kontakt  |  Impressum  |  © 2005 Anima Loci